Skip to main content

Duo MaJe

Sonderveranstaltung

 

„Schubert in Paris“

Ein deutsch-französischer Liederabend
Marie Brétel, Sopran, Jessyca Flemming, Harfe


Das Thema ist Programm: Sie hören wunderbare Melodien aus Frankreich und Deutschland, von „klassisch“ bis Chanson: lieblich und verträumt auch humorvoll, sogar dramatisch. Es ist alles dabei. Und so werden Lieder erklingen von Schubert, Beethoven, Mendelssohn, Hahn, Messager, Fauré u.a.. Die Kombination von Gesang und Harfe ist eine der schönsten. Die Harfe unterstreicht mit ihrem Facettenreichtum die Melodien der Sängerin, die in den  verschiedensten Sprachen vorgetragen werden.


Marie Brétel studierte nach ihrem Abschluss als Psychiaterin das Fach Gesang in Lyon und Genf. Sie ist Preisträgerin der „Bourse du Cercle Romand Wagnerian“ im Jahr 2010.

Mit Freude spielt sie Operette und Oper. Zusammen mit ihrer Partnerin Mélanie Virot gründete sie in Frankreich ein Duett mit Gesang und Harfe, das dort regelmäßig  abwechslungsreiche Konzertprogramme aufführt. Außerdem gründete sie zusammen mit Cynthia Caubisens ein Klavier-Gesangs-Duo, zu dem Agathe Trottignon die Inszenierung schrieb: „The Lyrical Embrace“ (Die Frau in all ihren Zuständen und die Stimme in all ihren Zuständen). Marie singt gerne geistliche Werke und unterrichtet klassischen Gesang.

Jessyca Flemming wurde in Berlin geboren und studierte Harfe in Weimar, Berlin und Rostock. Mit knapp sechs Jahren begann sie ihre musikalische
Ausbildung am Klavier, ehe sie mit dem siebten Lebensjahr Harfenunterricht erhielt. Seitdem führten sie Konzerte als Solistin und im Duo bzw. Trio quer durch Deutschland, aber auch ins Ausland wie z.B. nach Prag oder Paris. Einen ersten Preis erhielt sie bereits mit elf Jahren beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, es folgten weitere Preise für Klavier bzw. Harfe bei nationalen und internationalen  Wettbewerben sowie Förderungen durch  renommierte Stiftungen.

Seit Ende 2014 hat sie einen Gastspielvertrag mit dem Südthüringischen Staatstheater / Puppentheater Meiningen und musiziert außerdem in verschiedenen, teilweise außergewöhnlichen, Kammermusik-besetzungen, z.B. im „Duo Distensione“ mit Oboe, im „Duo Elysion“ mit Panflöte/Querflöte oder aber im Duo mit Saxophon. Regelmäßige Meisterkurse ergänzen die  musikalische Ausbildung in der Konzertharfe, der Jazzharfe, der keltischen Hakenharfe und auch der walisischen Tripleharfe.


Eintrittspreise:

Nichtmitglieder14,00 €
Mitglieder12,00 €
Schüler / Studenten8,00 €
Karten erwerben über:
https://kulturkreis-clemenswerth.reservix.de/p/reservix/group/442069

Datum

17 Mrz 2024

Uhrzeit

17:00

Veranstaltungsort

St. Vitus Haus, Lathen