Threepwood `N Strings

Hümmlische Konzerte

Indie Folk Band aus dem Ruhrgebiet


Threepwood ’N Strings ist eine Indie Folk Band aus dem Ruhrgebiet. Einst dem Irrglauben aufgesessen, “Threepwood” sei das englische Wort für Treibholz, entwickelten die jungen Musiker tatsächlich einen Sound, der wie ein Stück feinster Handarbeit frei auf dem offenem Mainstream treibt – fernab von glatt geschliffenem Plastik-Pop.

Violine, Gitarre und Mandoline, mehrstimmige Harmonien und lebendige Arrangements bilden die Handschrift einer zeitlosen Musik, mit der Threepwood ’N Strings Geschichten über die großen Fragen des Lebens erzählen. Dabei tauschen Threepwood ’N Strings unbekümmert Leadstimmen und Instrumente untereinander, lassen Irish Folk und Indie Rock verschmelzen und kreieren so ein außergewöhnliches musikalisches Gesamtbild – wie eine Mischung des Charmes von Katzenjammer und der kernigen Leidenschaft der frühen Mumford & Sons.

Entdeckt von „German Blues Award”-Preisträger Chris Kramer erschien 2017 das Debütalbum „The Kingdom of Yours“ im BTM Musikverlag. Derzeit arbeiten  Threepwood ’N Strings an neuen Releases.

Die jetzige Besetzung der Band ist ein Quintett, bestehend aus Eva Kempa (Gesang, Violine, Mandoline, Bass, Akustik-Gitarre, Kickdrum und Schellenkranz), Kevin Seidel (Gesang, Akustik-Gitarre, E-Gitarre, Bass, Kickdrum und Schellenkranz), Selina Hötger (Gesang, Piano), Robin Rick (Gesang, Akustik-Gitarre, Bass, Mandoline) und Marvin Kübber (Gesang, Bass).

Am 29. März veröffentlichte die Zeitschrift „FOLK NEWS“ die nachfolgende Rezension zum Debütalbum:


„ … Die Arrangements sind nicht nur sehr stimmig, sondern auch clever komponiert. Pausen und Taktwechsel kommen manchmal durchaus überraschend und wecken so fast ausnahmslos die Aufmerksamkeit des Hörers. Fein melodiös, zugleich aber auch sehr kraftvoll stechen die mehrstimmigen Gesangspassagen heraus. Zarter Gesang und schnelle Takte, die zum Tanzen auffordern, geben sich hier nicht einfach die Klinke in die Hand, sondern vollführen ein wunderbares Zusammenspiel. Rockige Gitarrenriffs harmonieren hier und dort mit Pop-Akkorden eines Pianos. Der Folk (hauptsächlich Irish Folk) ist tief verwurzelt, nicht nur, weil sich viele der traditionellen Instrumente in der Genretypischen Aufstellung von Violine, Mandoline und Percussion wiederfinden, sondern auch die englische Aussprache lässt nicht vermuten, dass es sich hierbei um eine Band aus Deutschland handelt. Gesungen wird grob zusammengefasst über Menschlichkeit. Geschichten über das Hinfallen, Aufstehen und Aufschauen – Themen, die wunderbar von den Arrangements der Musiker getragen werden. Das Gesamtwerk ist emotionaler als erwartet, es berührt den Hörer auf viele verschiedene Weisen. Man könnte auch sagen, dass dieses Album den Hörer nostalgisch an ein Leben denken lässt, das man nie gehabt hat. Musik zum Augenschließen und spüren – durch und durch. …“


Eintrittspreise:

Nichtmitglieder12,00 €
Mitglieder10,00 €
Schüler / Studenten8,00 €

Datum

Sep 18 2021
Vorbei!

Uhrzeit

19:30

Veranstaltungsort

Aula der Grundschule Werlte

Geschäftsstelle:

Am Pohlkamp 7, 49751 Sögel
Tel.: (05952) 1010
Fax: (05952)  3245
kulturkreis.clemenswerth@ewetel.net

Öffnungszeiten:

Mo / Mi / Fr : 10:30 - 12:30 Uhr
Do : 16:00 - 18:00 Uhr

Die Geschäftsstelle ist während der Ferienzeit (außer Weihnachtsferien) geschlossen.


© 2022 - Kulturkreis Clemenswerth e.V  •   Datenschutz | Impressum